Das Unternehmen “Ravensburger”

23 Jan

Ravensburger die Spielmarke kennt bestimmt doch jeder, aber ich erzähle euch, warum Ravensburger entstanden ist. Der Mann, der Ravensburger gegründet hat, war Otto Maier. Gegründet wurde Ravensburger 1883, doch seine richtige Herstellung von Heften, Bücher, Stiften, Puzzle etc. begann erst 1900. Das Logo steht für eine Warnung. Sie warnen euch vor der besten Produktion auf der ganzen Welt. Doch die Produkte wurden erst 1912 an Russland und Westeuropa versendet. 1959 kam das Spiel „Memory“ raus und das wurde 50.000.000-mal verkauft. 1930er bis zu den 1950er Jahren war Ravensburger hauptsächlich ein Buchverlag – ein Beschäftigungsmittel für Groß und Klein, Gesellschaftsspiele, Quartette und Geduldsspiele stellten die Firmen bis dahin her. 1964 prodozierte Ravensburger das erst Puzzle. Heute werden  jährlich etwa 10 Millionen Puzzle verkauft. 1977 wurde Ravensburger unterteilt in einen Spielverlag und einen Buchverlag. Jährlich erscheinen ungefähr 40 neue Spiele, 120 neue Puzzles und 450 Kinder-Jugendbücher in den Bibliotheken und Spielwarenladen. Es wurden früher und heute Menschen für ihre Bücher ausgezeichnet und zwar:

  • Die Zeit des Mondes (1999), zwischen gestern und morgen (2000), Eine Ecke vom Paradies (2001), Die Sternensucher (2002), Der Traum des Tigers (2003) und Mina (2011) von David Almond
  • Meisterbuch der Schrift von Jan Tschichold, 1952
  • Kunst der Farbe von Johannes Itten, 1961
  • Die Abenteuer der »schwarzen hand« von Hans Jürgen Press, 1965
  • Bilderbücher von Dick Bruna, Ali Mitgutsch u. a.
  • Pappbilderbücher von Helmut Spanner
  • Romane von Gudrun Pausewang, Morton Rhue u. a.
  • Krimis von Wolfgang Ecke
  • Buchreihen Das große Ravensburger Buch …
  • Wieso? Weshalb? Warum? (Buchreihe)
  • Tiptoi Buchreihe
  • Die Knickerbocker-Bande, Die Schatzsucher-Drillinge, Psst, unser Geheimnis! und Sieben Pfoten für Penny von Thomas Brezina
  • Die Buchreihen Ein Fall für Alex Rider von Anthony Horowitz
  • Buchreihe Die Zeitdetektive von Fabian Lenk
  • Kinderbuchreihe Geschichten aus der Natur von W. Schneebeli, 1930er Jahre
  • Jugendbuchreihe New World. Die Flucht von Patrick Ness, 2008

Jill Melissa Brieger 7.1

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachte, dass es ein paar Tage dauern kann, bis Dein Kommentar freigeschaltet wird. Auch können nur Kommentare mit richtigem Vor- und Zunamen sowie E-Mail-Adresse veröffentlicht werden.