Hospitationsschule

Viele rheinland-pfälzische Schulen haben gute Konzepte und Ideen in aktuellen schulischen Themenbereichen entwickelt und setzen diese erfolgreich um. Nun können andere Schulen unmittelbar von deren Erfahrungen profitieren: Acht Schulen sind offiziell zu sogenannten “Hospitationsschulen” ernannt. Eine dieser Schulen ist die Paul-Schneider Schule. Wir nehmen an einem Projekt des Pädagogischen Landesinstituts teil und öffnen interessierten Kolleginnen und Kollegen die Türen, um sich praxisnah vor Ort zu den Themenbereichen “Vielfalt gestalten” und “Partizipation und Kooperation stärken” zu informieren und aus den Erfahrungen zu lernen.

Die Angebote der anderen Hospitationsschulen können Sie hier kennenlernen.

Download Anfrageformular Hospitationsschule

Unsere Hospitationsangebote sehen Sie hier:

Hospitationsangebot “Sprachvorkurs” (jahrgangs- und schulübergreifend)

Beschreibung des schulischen Schwerpunktes Seit Anfang der 90er Jahre bietet die Paul-Schneider-Schule einen Sprachvorkurs an, in dem ausländische Schüler/innen Deutsch lernen. „Zeitweiliges Separieren, um zu integrieren“ heißt unser Motto. Die Schüler/innen aus allen Schulen der Region werden zunächst im Sprachvorkurs der Paul-Schneider-Schule unterrichtet. Es herrscht große Heterogenität, vor allem in Bezug auf Alter (11-17 Jahre), Vorkenntnisse und Muttersprache (21 verschiedene Herkunftsländer). Durch die Einteilung in verschiedene Niveaustufen werden die Schüler/innen innerhalb eines Jahres erfolgreich in den Regelunterricht integriert. Im Mittelpunkt steht natürlich die Aneignung der deutschen Sprache. Gleichzeitig werden die Schüler/innen unterstützt, die Region also ihre neue Heimat kennenzulernen.
Üblicherweise Beginn mit einführenden Informationen über die Schule, Hospitationen, Rundgang durch die Schule, Expertenaustausch
Gesamtdauer nach Absprache
Teilnehmerkreis z. B. Kolleg/innen einer Schule
Teilnehmerzahl nach Absprache
Ergänzungen/ Besonderheiten Gemeinsames multikulturelles Frühstück oder Mittagessen

Hospitationsangebot “Arbeiten in Jahrgangsteams”

Beschreibung des schulischen Schwerpunktes Die Kolleg/innen der Paul-Schneider-Schule arbeiten in Jahrgangsteams mit hoher Eigenverantwortung. Sie kooperieren in fachlichen und pädagogischen Fragen. Wöchentliche Teamsitzungen, Vernetzung der einzelnen Teamsprecher mit der Schulleitung in der Planungsgruppe, Kooperation der Teams. Sie erstellen unter pädagogischen Gesichtspunkten eigenständig den Stundenplan und begleiten ihre Lerngruppe von Jahrgang 5 – 10.
(Regel-) Format des Angebots Vorgespräch notwendig, um einen Interessensschwerpunkt festzulegen. Üblicherweise Beginn mit einführenden Informationen über die Schule, Hospitationen, Rundgang durch die Schule, Austausch in einer Expertenrunde
Gesamtdauer nach Absprache
Teilnehmerkreis Kolleg/innen einer Schule
Teilnehmerzahl nach Absprache (max. 10 Personen)
Ergänzungen/Besonderheiten Der Ablauf der Hospitation an der Schule richtet sich nach den Interessenschwerpunkten der Besucher/innen. Gemeinsames Mittagessen.