Erasmus plus

Nachdem Schülerinnen und Schüler der FOS bereits ein mehrjährigen Erasmus-Projekt in Kooperation mit einer  französischen Partnerschule durchgeführt haben, geht es im Schuljahr 2021 /2022 international weiter: Die FOS hat sich zur Teilnahme am Erasmus plus Programm beworben und den Zuschlag erhalten. Das von der Europäischen Union geförderte Programm ermöglicht uns, zahlreiche Auslandskontakte selbst zu initiieren und zu gestalten.

Das Programm startete im September 2021 und läuft bis August 2027.

Im Mai 2022 haben die beiden FOS-Lehrkräfte Frau Irakoze und Herr Gabor in der finnischen Stadt Tampere hospitiert. Unsere Partnerschule ist das „Vocational College Tredu“, Frau Irakoze und Herr Gabor haben Einblicke in das finnische (vollschulische) Ausbildungssystem erhalten und sich mit zahlreichen Kollegen in Tampere ausgetauscht. Während des Aufenthaltes wurde auch zugleich die Planung für unsere Schüler-Mobilität konkretisiert: Ende September 2022 werden die ersten FOS-Schüler auf einen 14-tägigen Auslandsaufenthalt in Tampere geschickt. Sie werden während des Zeitraum an der Ausbildung am Tredu teilnehmen.

Erste Impressionen aus Tampere:

 

 

Europäische Union